Surfwoche 2019

Vom 05.-08.07.2019 fand unter großer Resonanz der jährlich Anfänger Surf Kurs des Emder Segelverein e.V. statt.

Surfwoche 2019

Theorie und Praxis wurde gleichermaßen in diesem Jahr durch ein Trainer Team vermittelt. Heino Martens, Oliver Morsch und Jost Lammers konnten alle Teilnehmer, trotz  schwieriger Wetterbedingungen, begeistern.

Alle Anfänger erlernten die Bestandteile des Surfbrettes und können es selbständig auftakeln. Aber auch Knotenkunde und Vorfahrtsregeln waren Bestandteil des Lehrganges.

Trotz einsetzender Kälte und zunehmenden Wind erlernten alle ihr Surfbrett selbständig zu fahren und haben gute Chancen ihr Erlerntes auszubauen.

Neu in diesem Jahr war die Ergänzung des SUP  (Stand Up Paddling) Kurses. Mitarbeiter des Klinikum Emden - Hans-Susemihl-Krankenhaus nutzten die Möglichkeit im Rahmen ihres betrieblichen Gesundheitsmanagementes und wurden nach einer kurzen Einweisung durch Trainerin Inga Lammers im Stand Up Paddling begleitet.

Alle Teilnehmer bestätigten auch hier einen enorm hohen Spassfaktor.

 


 

Bullkampfest 2019

 

Auszeichnung für Birgit Riemann

Birgit 1

Birgit Riemann ist am 14.März 2019 von unserem Oberbürgermeister
Bornemann für ihre Leistungen im Segelsport ausgezeichnet worden.
Sie erhielt die Bronzene Sportmedaille 2018 für ihren 3. Platz bei der
Internationalen Deutschen Meisterschaft im Laser Radial.

Wir gratulieren ihr dazu ganz herzlich!

Birgit 2

 


 

Jahreshauptversammlung 2019

Mehr als 90 Vereinsmitglieder konnte der 1. Vorsitzende Erk Müller am 8. März im Clubhaus an der Nordertorstraße begrüßen, also volle Hütte zur Jahreshauptversammlung. Das war sicher auch den vielen Ehrungen zu verdanken, insgesamt 41 Mitglieder wurden für langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Außerdem waren zahlreiche Posten neu zu besetzen.

Nach der Eröffnung und dem Gedenken an die im letzten Jahr verstorbenen Vereinsmitglieder gab der 1. Segelwart Henning Credet seinen Bericht über die abgelaufene Segelsaison 2018 ab. Neben einigen Regatten, die der E.S.V. als Veranstalter auf dem Kleinen Meer (Hieve) durchgeführt hatte, stellte die Jugendsegelwoche mit 35 jungen Teilnehmenden wie in jedem Jahr einen besonderen Höhepunkt in den sportlichen Aktivitäten dar. In dieser Segelwoche – die der E.S.V. zusammen mit dem Wassersportverein Emden durchführt – können Kinder das Segeln erlernen und die Prüfung zum „Jüngstenschein“ ablegen. Gleichzeitig verbessern Fortgeschrittene ihre seglerischen Fertigkeiten und trainieren Taktik und Technik des Regatta-Segelns. Zum Abschluss der Woche stellen die jungen Seglerinnen und Segler ihr Können beim „Opti-Ossi-Cup“ unter Beweis. Henning Credet bedankte sich beim Team, den Jugendmitarbeitern Lukas Sikken, Sven Fischer und Torben Fischer für die Vorbereitung und Durchführung der Segelwoche und der Regatten.

Einen besonderen Dank richtete er an den Vereinskameraden Heino Martens, der 2018 – wie bereits seit vielen Jahren – mit hohem persönlichen Engagement wieder eine erfolgreiche „Surfwoche“ auf der Hieve organisiert und durchgeführt hat.

Besonders stolz zeigte sich der Segelwart des E.S.V. über die Erfolge der Jugendlichen bei lokalen Regatten bzw. für ihren großen sportlichen Einsatz, mit dem sie den Emder Segelverein auf anderen Segelrevieren und bei Ranglisten-Regatten bis hin zu deutschen Jüngstenmeisterschaften vertraten. Dafür wurden die folgenden jugendlichen Seglerinnen und Segler ausgezeichnet:

Okka Barghoorn, Jule Blank, Laura Eckert, Emma Ulrich, Paul Ulrich.

Bei den Regatten auf der Hieve war im letzten Jahr wieder eine gestiegene Beteiligung zu verzeichnen. Henning Credet äußerte die Hoffnung, dass dieser positive Trend sich auch in der kommenden Saison 2019 fortsetzen möge.

Nach dem Bericht des Segelwartes waren, so Erk Müller, insgesamt 1075 Jahre Mitgliedschaft im Emder Segelverein zu ehren. 50 Jahre davon belegt Horst Heuermann, selbst lange Jahre 1. Vorsitzender des E.S.V., der die goldene Ehrennadel erhielt. Am längsten dabei waren mit Emil Tschöpe und Lüppo Schmidt-Smeding zwei Vereinsmitglieder mit je 70 Jahren.

Die Ehrungen im Einzelnen:

Bronzene Ehrennadel für 10 Jahre Mitgliedschaft im E.S.V. erhielten:

Thomas Bronsema, Inka Haben-Goebels, Harald Hässler, Günther Kleine-Katthöfer, Sigrid Kleine-Katthöfer, Ulrike Knauff-Hässler, Erk Müller, Birgit Riemann, Arno Riemann, Julius Tönjes, Gabriele Janßen, Niklas Janßen, André Janßen, Petra Krieger-Pleus, Larissa Martens, Lea Martens, Lasse Martens, Vincent Paffen, Henri Pleus, Paul Rasenack, Ulrich Sachs;

Silberne Ehrennadel für 25 Jahre Mitgliedschaft erhielten:

Johannes Fokuhl, Astrid Kalvelage, Keno Martens, Karin Meentzen-Horstmann, Alwin Schlörmann, Piet Schlörmann, Walter Siemers, Bernd Terbeek, Heidi Wahren, Rudolf Wiltfang:

Goldene Ehrennadel für 50 Jahre Mitgliedschaft erhielten:

Jürgen Eilers, Horst Heuermann;

Eine Ehrenurkunde für 60, 65 und 70 Jahre Mitgliedschaft erhielten:

Erwin Buss, Gerhard Eilers, Jan-Udo Richter, Horst Rose, Volkmar Schmidt, Lüppo Schmidt-Smeding, Emil Tschöpe, Uwe Tapper. Bei Letzterem wurde besonders hervorgehoben, dass er über viele Jahre auf zahlreichen nationalen und internationalen Regatten erfolgreich unterwegs war.

Im Anschluss den Kassenbericht für das Jahr 2018, in dem der 1. Kassenwart Björn Weege der Versammlung einen leichten Überschuss präsentieren konnte, und seiner Entlastung standen die Vorstandswahlen auf der Tagesordnung.

Erk Müller hatte schon im Vorfeld seinen Rückzug aus dem Vorstand angekündigt, so musste der 1. Vorsitzende neu gewählt werden. Als Nachfolger wurde mit Gerd-Michael Meyer der bisherige 1. Schriftführer des Vereins gewählt. Als dessen Nachfolgerin wählte die Versammlung Britta Kösters zur 1. Schriftführerin. Björn Weege wurde als 1. Kassenwart bestätigt. Auch bei den anschließenden Wahlen zum erweiterten Vorstand fanden die Kandidaten und Kandidatinnen viel Unterstützung aus der Versammlung.

Der neue Vorstand des Emder Segelverein e.V. :

Gerd-Michael Meyer - 1. Vorsitzender

Heidi Wahren  - 2. Vorsitzende

Björn Weege   - 1. Kassenwart

Britta Kösters  - 1. Schriftführerin

Sven Fischer  - 1. Segelwart

Lukas Sikken  - 2. Segelwart

Torben Fischer - Jugendwart

Heiner Kipp - Motorboot-Obmann

Heinz Preuss - Hafenwart

Anita Dirks - Bullkamp-Obfrau

Silvia Weege - 2. Schriftführerin

Henning Credet - 2. Kassenwart

In den Ältestenrat des Vereins wurden Uwo Bruhns, Horst Rose und Horst Heuermann berufen.

Erk Müller wurde für seine Arbeit als 1. Vorsitzender in den letzten vier Jahren der ausdrückliche und herzliche Dank der Vereinsmitglieder ausgesprochen.

Nach einigen weiteren vereinsinternen Beschlüssen wurde noch der Haushaltsplan für das laufende Jahr bestätigt. Als Kassenprüfer wurden Elfriede Dirksen und Carl van Dyken bestätigt. Nach intensiven Debatten und mehr als drei Stunden endete die Versammlung erst um kurz nach 23 Uhr.

WhatsApp Image 2019 03 10 at 21.11.21

 



Im April waren Helga und Henning Credet für den Segelsport aktiv!

Helga, die bereits Schiedsrichterin und Wettfahrtleitung ist, hat auf diesem Seminar ihr Wissen aufgefrischt. Das Seminar leitete Helmut Czasny, der Schiedsrichter 2012 in London war und Berater 2016 in Rio.

Henning hat die Prüfung für den regionalen Schiedsrichter und Wettkampfleiter bestanden.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!

IMG 4887


IMG 4888

 

Arbeitsdienst am Bullkamp zum Böschungsbau am 03. Dezmber 2016

Bitte um 09:00 Uhr bei Erk melden.


Böschungsbau am 05. und 06. November

 

Respekt für die fleißigen Böschungsbauer, die trotz widriger Bedingungen sehr viel geschaft haben.

Bschungsbau


 

 

 


Segelsaison beendet bei strahlendem Sonnenschein

Absegeln im September gehört mit zu den Ritualen im Jahreskalender der Segelvereine am Kleinen Meer, ESV, WVE und SVN. Der Emder Segelverein e. V. hatte als Ausrichter geladen und die drei Vereine versammelten sich bei strahlendem Sonnenschein und wolkenlosem Himmel am Bullkamp. Nach einer Ansprache des ESV-Vorsitzenden Erk Müller wurden die Flaggen der Vereine mit tatkräftiger Unterstützung dreier Nachwuchsseglerinnen niedergeholt. Danach gab es bei Kaffee und Kuchen noch das ein oder andere zurückliegende Regatta-Erlebnis zu erzählen.

Im Rückblick wurde ein insgesamt positives Fazit gezogen, trotz nasskaltem Frühjahr und Frühsommer. Auch die Jugendwoche in den Sommerferien war eher ungemütlich mit bis zu 6 Windstärken, trotzdem war die Gruppe mit über 20 Kindern sehr aktiv. Immerhin 5 ersegelten sich bei den schwierigen Windverhältnissen ihren Jüngstenschein. Es folgten schöne Sommerwochen mit in der Regel gut gemeldeten Regatten, außerdem die wieder sehr beliebte Surfwoche von Heino Martens und das Drachenbootrennen, das dieses Jahr das zweite Mal an der Hieve stattfand und schon jetzt für 2017 vorgeplant ist. Ein herzlicher Dank geht an alle Helferinnen und Helfer, insbesondere an die jugendlichen Ehrenamtlichen Henning Credet, Lukas Sikken und Sven Fischer für die Organisation und Durchführung der Regatten.

Schließlich fuhren die geschmückten Boote im Korso nach Emden, wo im Bootshaus des ESV noch bei Bratwürstchen und Bier vom Fass weiter gefeiert wurde. Aber Absegeln bedeutet nicht, dass bis Mai nächstes Jahr nichts mehr passiert! Einige Events sind schon fest eingeplant für die Wintersaison, zum Beispiel ist wieder eine Wanderung mit anschließend Grünkohlessen geplant. Alle Termine auch im Internet: www.emder-segelverein.de

 

2016 Absegeln 14

Mehr Bilder

Führerscheinrichtlinien

Uwo Bruhns hat für uns die neuen Richtlinien im Führerscheinwesen zusammengestellt.

hier geht es weiter....